16. Januar 2018 – Modern Arnis beendet

Nachdem ich jetzt einige Zeit Modern Arnis trainiert habe, habe ich heute beschlossen, damit aufzuhören.

Der Grund ist verhältnissmässig einfach. Ich hatte mir Modern Arnis als nahezu reine Waffen-Kampfsportart/Kampfkunst vorgestellt. Allerdings umfasst es ein ganzheitliches System aus Waffenkampf, Kampf unbewaffnet gegen Waffen und Kampf waffenlos. Ein waffenloses System trainiere ich aber schon. Mein Interesse galt im Schwerpunkt dem Waffenkampf. Und diesen Anspruch sehe ich für mich persönlich in Modern Arnis nicht “befriedigt”.

Zwei verschiedene waffenlose Systeme zu trainieren halte ich allerdings für überflüssig, also habe ich mich für “Krav Maga” entschieden .

Sollte allerdings jemand Interesse an Modern Arnis haben, stelle ich gerne den Kontakt her.

17. November 2017 – Modern Arnis Velbert-Langenberg

Nachdem ich wegen einer Zahngeschichte einige Wochen ausgefallen war, war heute mein erstes Modern Arnis Training seit langem. Dabei habe ichfolgende Neuigkeiten verpasst:

wir trainieren jetzt in einer städtischen Schul-Sporthalle in Velbert-Langenbergzwischenzeitlich gabe es eine Modern Arnis Vorführung, die ein paar neue Mitglieder zu uns “gespült”hatwir trainieren jetzt 2x in der Woche

Erstaunlich, was man in ein paar Wochen alles vergisst. Also habe ich heute erst einmal mit den Anfängern trainiert, die Techniken hatte ich ja soweit noch drauf

Mit 3 “Neulingen” trainierten wir den Single Sinawali, sowie die Angriffe auf die Punkte 1-12 mit Block, danach mit Stock greifen und Konter.

Danach Sinawalis mit wechselnden Partnern, dann waren die 1,5 Stunden auch schon wieder vorbei.

05. Dezember 2017 – Modern Arnis Velbert-Langenberg

Nachdem ich Krav Maga zweimal arbeitsbedingt ausfallen lassen musste, ging es heute wieder zum Modern Arnis. Im Schnellverfahren lernte ich den V Schritt im Single Sinawali, später auch im Double Sinawali.
Danach, um mal etwas anderes zu lernen, ging es an den X-Sinawali, auch mal was ganz anderes.
Im Anschluss dann an die Abwehr eines Single Sticks mit eigenem Stick, gefolgt von waffenloser Entwaffnung.

09. September 2017 – Modern Arnis Prüfung

Nach entsprechender Vorbereitung stand heute auf dem Lehrgang „30 Jahre PSV Oberhausen“ die erste Prüfung im Modern Arnis an. Alle Prüflinge (zu allen Graduierungen) stellten sich zeitgleich 3 Prüfern, die die Leistung entsprechend beurteilten. Direkt vorweg, alle Velberter bestanden ihre Prüfung.
Nach Ansage wurde das Prüfungsprogramm durchgegangen, Sinawali mit Pendelschritt und Auslagenwechsel, SV mit und ohne Stock, Stockangriffe waffenlos abwehren, etc.
Da bei uns die Weissgurtprüfung am schnellsten vorbei war, konnte ich danach bei den anderen Prüfungen zusehen. Meine ganz persönliche Einschätzung: Modern Arnis mit Stock oder Waffe ist super, bei sämtlichen waffenlosen Selbstverteidigungstechniken verlasse ich mich aber dann doch lieber auf Krav Maga.
Letztendlich habe ich jetzt die Prüfung zur 5. Klase abgelegt und den ersten Lehrgangseintrag im Sportpass.

Im Anschluss folgte der 4 stündige Lehrgang. Schwerpunkt waren ganz klar Griffe und Hebel auf verschiedene Angriffspunkte, sowie die Abwehr von Stockangriffen, indem man beim Partner einen bestimmten Angriff provozierte. Diese z.B. dadurch, dass man bewusst eine grosse Lücke in der eigenen Deckung liess, die förmlich dazu eingeladen hat, anzugreifen.
Insgesamt ein interessanter Lehrgang, der mir mal ganz neue Sachen gezeigt hat und vom zwischenmenschlichen (Datu, andere Teilnehmer) super war.

05. September 2017 – Modern Arnis Velbert

Das heutige Training stand ganz im Rahmen der Prüfungsvorbereitung, die am Samstag in Oberhausen stattfindet.

Single und Double Sinawali mit Pendelschritt, waffenlose Abwehr mit und ohne Alltagsgegenstand, Modern hin-her. Martin zeigte uns dann noch ein paar Sachen, die uns ab nächster Woche für die nächste Prüfung erwarten, dann war die Zeit auch schon wieder um.

29. August 2017 – Modern Arnis Velbert

Heute wieder Modern Arnis Training mit einem alten Bekannten, Lutz, den ich noch aus Krav Maga Zeiten kenne. Statt Prüfungsvorbereitung kam heute mal zur Abwechslung etwas anderes an die Reihe. Schwerpunktmässig die Abwehr von Stichen gegen die Punkte 5, 8, 9, 10 und 11. Bei mir im Dreierteam (Niklas, Bernd und ich).

Nächste Woche dann die letzte Prüfungsvorbereitung, danach treffe ich mich privat noch einmal mit Bernd zum trainieren und dann kommt am Samstag darauf die Prüfung

22. August 2017 – Modern Arnis Velbert

Inkl. heute noch 3x Training, dann steht die Prüfung an. Da Oli bereits letzte Woche seine Prüfung gemcht hat, wird mein Trainingspartner nun wohl Bernd werden. Entsprechend haben wir heute fast nur Prüfungsprogramm gemacht. Single und Double Sinawali mit Pendelschritt, Abwehr und Angriff mit und ohne Stock, und und und. Hat auch alles soweit geklappt. An Double Sinawali mit Pendelschritt, Modern hin her und die Theorie muss ich noch dran, dann kann die Prüfung kommen.

08. August 2017 – Modern Arnis Velbert

Nach drei Wochen Pause (irgendwas war immer), ging es heute wieder zum Modern Arnis. Bei 4 Personen quasi ein Privattraining.

Es gab ein Komplettprogramm, Single und Double Sinawali, Pratzentraining, Enwaffnung auf obere Angriffpunkte, Modern hin-her, Modern Prizip, und wie es alles heisst Letztendlich ging es um Angriff und Abwehr mit und ohne Waffen, inkl. Konter.

Die Prüfung rückt in grossen Schritten nächer, wir sind eigentlich gut vorbereitet, ein paar Feinheiten gibt es bei mir noch nachzuholen (Pendelschritt beim Double Sinawali, Konter mit Stick gezielt auf die Angriffspunkte und nicht durchziehen).

Ich bin trotzdem zuversichtlich.

11. Juli 2017 – Modern Arnis Velbert

Heute war ein neuer Interessent dabei, so dass wir kurz den Pendelschritt behandelten und von da aus in die Abwehr „Stock mit Stock“ und das anschliessend auch mit Entwaffnung übten.

Da Martin sich gerne diese Ausführung ansehen wollte, habe ich mich viel mit „dem Neuen“ beschäftigt. Wir machten Stockangriffe inkl. Abwehr auf alle Punkte, Stockabwehr ohne Stock auf alle oberen Angriffspunkte, dass dann auch mit Konter.

Und ruck-zuck, war die Zeit auch schon wieder um (den Punkt wo Martin mich durch die Halle gejagt hat, lasse ich hier bewusst weg )

27. Juni 2017 – Modern Arnis Velbert

Puh…hoffentlich bekomme ich noch alles zusammen Nachdem es langsam auf die Prüfung zugeht, stand ein grosser Teil des Prüfungsprogramms an. Wir starteten mit Single- und Double Sinawali mit Pendelschritt. Doubel mit Schritt war gestern mein erstes mal, daher hakte es noch etwas

Danach kamen verschiedene Sachen, deren Reihenfolge ich nicht mehr wirklich zusammen bekomme

Angriffe auf die Punkte 1-12 inkl. Fixierung des Stockes und Konterwaffenlose Selbstverteidigung gegen Angriffe mit Stockwaffenlose Selbstverteidigung gegen Angriffe ohne Stockdiese dann auch mit mehrfachen Gegenangriffen, bei denen man mehrfach den kontrollieren Arm wechselt, um mit dem anderen zu schlagenChaos Training prüfungsrelevant mit Entwaffnung, wenn das nicht funktioniert umschalten auf SV mit Konter statt Entwaffnungund zum Schluss (um ganz persönlich mich zu ärgern ) – mein nicht ganz so gern gemochter Drill

Nicht ganz unwichtig, unsere ca. 10 minütige Gründungsversammlung am Anfang des Trainings. Martin muss die Satzung einreichen um ins Vereinsregister eingetragen zu werden. Das ganze möglichst noch vor den Sommerferien, damit er noch eine Hallennutzung klarmachen kann und wir pünktlich nach den Sommerferien zweimal in der Woche in einer Velberter Sporthalle starten können. Somit bin ich jetzt offiziell Gründungsmitglied

Offziell sind wir jetzt „MAV“ (Modern Arnis Velbert), mit aktuell 6 Euro Monatsbeitrag, nach den Ferien 12 Euro Monatsbeitrag. Schüler, Studenten und Azubis vergünstigt.

13. Juni 2017 – Modern Arnis Velbert

Modern Arnis geht nun gezielt auf die erste Gürtelprüfung (voraussichtlich im September) zu. Entsprechend wurde heute trainiert.

Nach kurzem warmmachen starteten wir mit Single- und Double-Sinawali (einzeln und dann mit Partner). Danach der Single Sinawali mit Pendelschritt.

Weiter ging es mit dem von mir so gehassten Drill. Nach ewig langem probieren hatte ich ihn erst mal drin. Mal sehen, ob das bis zur nächsten Woche hält. Lustig wurde es, als „Krav Maga“ gegen „Hapkido“ trainierte. Denn „Hapkido“ wollte beim Drill immer den Arm festhalten, um entsprechende Gegentechniken einzuleiten, „Krav Maga“ (also ich), wollte immer den Arm nach unten drücken, um eine freie Schlagbahn für einen Gegenangriff zu haben

Interessanter wurde die waffenlose Abwehr, später dann mit einem Kubotan (als Ersatz für einen Kuli oder ähnlichem). Trotzdem stehe ich mehr auf die Stöcke

Abschliessend ging es dann ins Chaos Training, heisst einer steht in der Mitte, die anderen greifen an. Auch das für uns wieder prüfungsrelevant. Alle Angriffe sollten abgewehrt und gekontert werden, Angriffe zu den Punkten 1 und 2 (Kopf) sollten entwaffnet werden.

06. Juni 2017 – Modern Arnis Velbert

Heute war wieder Modern Arnis Tag. Eine überschaubare Gruppe von 4 Personen (plus Martin) war da. Wir starteten mit dem Single Sinawali mit Partner. Dann kam (ohne Partner) der Pendelschritt dazu (vor und zurück mit dem Single Sinawali). Dann das ganze wieder mit Partner.

Danach kam das befreien, wenn jemand den Stock festhält und der waffenlose Drill (den ich weiterhin hasse ).

Weiter ging es mit Chaos Training, allerdings in einer Art Prüfungsvorbereitung. Heisst, Techniken auf 1 und 2 (zum Kopf) mit Entwaffnung und Gegenangriff, alle anderen Techniken mit fixieren des Stocks und Kontertechniken.

Zum Abschluss noch etwas Theorieabfrage, weil auch das Prüfungsbestandteil ist, dann war es auch schon wieder vorbei.

30. Mai 2017 – Modern Arnis Velbert

Nachdem es in der letzten Zeit wieder höllisch warm war, habe ich heute behutsam mit Modern Arnis angefangen. Nach leichtem und geschmeidigem warmmachen, starteten wir langsam mit Ausschnitten aus dem Prüfungsprogramm Weissgurt.

Im Klartext hiess das: double Sinawali, den dann auch ohne Partner (was – zumindest bei mir – fürchterlich in die Hose ging). Das im Wechsel mit verschiedenen Partnern. Weiter ging es mit Angriffen auf alle 12 Angriffspunkte und der dazugehörigen Abwehr. Auch hier wieder mit wechselnden Partnern. Danach das ganze mit einem in der Mitte und wechselnden Angriffen verschiedener Partner. Von da aus ging es dann in eine Art „Chaos Training“, heisst verschiedene Angriefer auf verschiedene Punkte ohne jegliche Ansage.

Und dann war die Zeit auch schon wieder um.

09. Mai 2017 – Modern Arnis Velbert

Nach einem kurzen aufwärmen ging es zum ersten mal an die Handpratzen. Alles bekannte Sachen, gerade Schläge, Aufwärtshaken, Schwinger, Schläge mit der rückseitigen Faust zum Kopf und der Hammerschlag. Stellte keine wirkliche Herausforderung dar

Weiter ging es wieder mit dem Single- und dem Double-Sinawali. Das dann auch mit einer einfachen vor/zurück Schrittfolge.

Dann kam das, was ich schon bei „Karate unlimited“ gehasst und nie geschafft habe, Drill (eine festgelegte Folge von Angriffen und Abwehr, die sich ständig wiederholt). Na ja, ist ja noch etwas Zeit bis zur ersten Prüfung, für die das wohl wichtig ist (ich sollte mir nochmal das Prüfungsprogramm ansehen )

Ausserdem gab es eine DAV Anmeldung und nächste Woche wird dann wohl die Gründungssatzung unterschrieben.