25. April 2017 – FitX Ratingen-West

Nach dem Modern Arnis Training ging es noch ins Fitnessstudio für ein kleines Programm, schliesslich steht morgen wieder Krav Maga an und das wird anstrengend genug

Zum aufwärmen 15 Minuten entspannt radfahren, dann Training für den unteren Rücken und die seitliche Rumpfmuskulatur. Danach folgte Bauchmuskeltraining. Zum Abschluss 16 Minuten Laufband, davon 14 Minuten strammes gehen und 2 Minuten laufen.

25. April 2017 – Modern Arnis Velbert

Dienstag ist inzwischen Modern Arnis Tag, so auch heute. Nach einem kurzen aufwärmen/geschmeidig machen der Gelenke, wiederholten wir kurz die 12 Angriffspunkte. Danach wurden Angriffe gegen alle 12 Punkte mit Abwehr geübt. Danach dasselbe mit Konter und dann die Punkte 1-4 mit Entwaffnung.

Zwischendurch kam dann mal der double Sinawali zum Einsatz

Da wir heute meherere Personen waren, haben wir mit wechselnden Partner trainiert und entsprechend deren Level mit weniger Angriffspunkten trainiert.

Interessant war, dass wir diesmal einen Rollstuhlfahrer dabei hatten, der soweit auch voll ins Training integriert wurde.

Wen es interessiert, die 12 Angriffspunkte sind:
– 1 und 2 – Schläfen
– 3 und 4 – Schulter
– 5 – Bauch
– 6 und 7 – Brust
– 8 und 9 – Knie
– 10 und 11 – Augen
– 12 von oben auf den Kopf

24. April 2017 – Krav Maga Ratingen-Homberg

Die Osterferien sind vorbei, damit stand wieder Krav Maga auf dem Programm. Aufgewärmt wurde mit laufen, unterbrochen von mehrfach 30x Liegestütz, 30x Situps, 30x Kniebeugen. Dann aufwärmen durch diverse Beintechniken (erinnerte mich sehr an meine Taekwon Do Zeit ) und dehnen.

Danach ging es an die grossen Pratzen mit verschiedenen Beintechniken, später in Kombinationen (Frontkick, Lowkick, Lowkick zum Körper, Rückwärtstritt, …). Mit Boxhandschuhen wurden dann verschiedene Schlagtechniken, auch in Kombinationen trainiert (gerade Schläge, Haken, Aufwärtshaken, …), wobei die Handschuhe des Partners als Pratze benutzt wurden.

Nun ging es ins Sparring mit verschiedenen Partnern, die mehrfach gewechselt wurden. Abgeschlossen wurde das Training traditionsgemäss mit verhauen des Hallenbodens.

21. April 2017 – FitX Ratingen-West

Heute ging es mit Pia ins Fitnessstudio. Eine knappe Stunde war ich da um folgendes zu erledigen:

– 15 Minuten Fahrrad
– Bauchmuskel Training
– untere Rückenmuskulatur
– Bizeps und Trizeps
– 15 Minuten strammes gehen auf dem Laufband

Abends ging es dann noch einmal eine Stunde ins Studio:

– 20 Minuten Fahrrad
– Bauchmuskeltraining
– 20 Minuten strammes gehen auf dem Laufband

19. April 2017 – FitX Ratingen-West

Da ich beim Modern Arnis nicht wirklich ins schwitzen kam, aber meine Beine wieder normal benutzen konnte (Junge, hatte ich nach den 5 Minuten Stepper beim letzten Mal für 2 Tage einen abartig starken Muskelkater), hatte ich mich mit Pia fürs Fitnessstudio verabredet.

Sie kam etwas später als ich, danach ging es ans umziehen und Getränke zapfen (Waldmeister kann ich echt empfehlen).

Es wurde ein relativ kurzes, aber für mich doch schweisstreibendes Training. Zuerst 30 Minuten Fahrrad fahren (Liegerad und lesen auf dem Kindle funktionieren super zusammen und die Zeit geht auch schnell rum), danach 15 Minuten etwas schneller gehen auf dem Laufband, beginnend mit 10% Steigung, die ich dann in den 15 Minuten nach und nach zurück schraubte.

19. April 2017 – Modern Arnis Velbert

Heute die zweite Trainingseinheit „Modern Arnis“. In der Zwischenzeit hatte ich mit zum üben meine eigenen Stöcke bestellt. Zum aufwärmen wirbelten wir etwas die Stöcke, um die Handgelenke zu lösen („wir machen kein Modern Arnis um zu schwitzen“, eine sehr sympathische Grundeinstellung ).

Danach ging es an den „double Sinawali“, nachdem wir ja letztens den „single Sinawali“ gelernt hatten. Sinawali ist eine fliessende Abfolge von Stockschläge, bei den der eine schlägt und der ander abwehrt.

Danach führten wir mit Stock Schläge gegen alle 12 Angriffspunkte des Körpers aus, danach dieselben Schläge mit Abwehr und abschliessend dieselben Schläge mit Abwehr und Entwaffnung.

Draussen unterhielt ich mich noch kurz mit Martin über den Sinn und Unsinn von Kondition im Kampfsport. Dann mussten wir aber beide weg, da unsere Frauen auf uns warteten.

16. April 2017 – FitX Ratingen-West

Nachdem Pia immer wieder über Rückenschmerzen klagte und ich noch das eine oder andere Kilo zuviel auf die Waage bringe, hatten wir überlegt, uns mal ein Fitnessstudio anzusehen. Für Anfang bis Mitte nächsten Jahres ist ein. FitX in Heiligenhaus geplant. Also was lag näher, als ein FitX auszuprobieren.

Einen Termin hatten wir bereits vereinbart, gestern war es dann soweit. Die beiden Trainer, die uns betreuten waren absolut routiniert. Zuerst schickten sie uns für 5 Minuten auf einen Crosstrainer zum warmmachen. Das war für lange Zeit meine letzte Begegnung mit diesem Teufelsgerät. nach 30 Sekunden spürte ich meine Oberschenkel Muskulatur. nach 1,5 Minuten fing sie an zu brennen, nach 2 Minuten überlegte ich krampfhaft, wie ich bei den 5 Minuten bescheissen kann und nach 2,5 Minuten zählte ich die Sekunden rückwärts, weil bescheissen nicht ging, Pia stand auf dem Crosstrainer neben mir und hatte auch 5 Minuten. Als die 5 Minuten um waren und ich von diesem „Ding“ runter war, konnte ich kaum noch stehen oder gehen.

Danach gingen die Trainer mit uns rum, zeigten uns anhand eines für uns erstellten Trainingsplans die Geräte und die Übungen, die wir daran ausführen sollten. Sie machten alle Übungen vor, fragten immer wieder, ob alles okay sei. Insgesamt fühlte ich mich gut aufgehoben. Nach einem kurzem Gespräch fuhren wir nach Hause, meldeten uns online an, erledigten noch ein paar Sachen und holten dann unsere Karte und unser „Starterpaket“ im Studio ab.

Und heute habe ich einen weltrekordverdächtigen Muskelkater in beiden Oberschenkeln von 5 (!) Minuten Crosstrainer…

11. April 2017 – Modern Arnis Velbert

Zum „reinschnuppern“ habe ich heute „Modern Arnis“ in Velbert besucht. Neben Martin, der uns trainierte und seiner Frau waren noch Holger (Fussballer), Oliver (Hapkido) und ich zu unserem ersten Training da.
Nach einem sehr kurzen lockern der Handgelenke (aufwärmen in der üblichen Form gibt es nicht) ging es direkt an die Stöcke. Wir trainierten die ersten Schläge mit Abwehr mit Doppelstock und Einzelstock, inkl. fixieren und Gegenangriff.

Nun trainiere ich ja nicht zum ersten Mal Kampfsport, aber hier ist alles anders. Ich kam mir vor wie bei meiner ersten Karate Stunde mit 15, ich kann nichts und jede Bewegung musste mühsam einstudiert werden.

Martin gab uns dann einen Ausblick, was es noch alles in Modern Arnis gibt, z.B. Hebeltechniken, Schläge, …
Insgesamt ist Modern Arnis eine gute Sache, die durchaus den Horizont erweitert. Ich werde auf jjeden Fall weitere Trainings besuchen, allerdings werde ich auch versuchen, mich im Schwerpunkt auf die Stocktechniken zu beschränken, damit nicht andere Techniken mit denen des Krav Maga verwaschen. Nächsten Dienstag ist es dann also wieder soweit.

09. April 2017 – Modern Arnis Velbert

Das Wochenende habe ich dazu genutzt, mal etwas in andere Richtungen zu „schnuppern“. Aktuell hat Krav Maga ja Osterpause, da bietet sich das regelrecht an.

So bin ich einerseits bei Facebook auf die Seite von jemandem gestossen, der in Velbert „Modern Arnis“ zum „Schnäppchenpreis“ unterrichtet. Modern Arnis ist ein philipinischer Sport mit zwei Stöcken (ähnlich Escrima), der dann um Selbstverteidigungstechniken ergänzt wurde (die ich jetzt nicht so interessant finden würde, zumal der Trainer schon meinte „wenn du Krav Maga machst weiss ich nicht, ob ich dir da noch was zeigen kann“. Doch, auf jeden Fall die Stockgeschichte ), aber anschauen lohnt bestimmt.

09. April 2017 – FitX Ratingen-West

Nachdem Pia ja schon lange klagt, dass sie Rückenschmerzen hat und dringend etwas Sport treiben muss, sie sich aber für Krav Maga nicht begeistern kann, sah die Grobplanung vor, dass wir uns in Heiligenhaus bei FitX anmelden. Dieses sollte nämlich Ende 2017 eröffnen. Leider ist die Eröffnung inzwischen auf April 2018 gerutscht.
Da ich bei einem FitX Gewinnspiel allerdings ein Badehandtuch gewonnen habe, das ich im Studio in Ratingen-West selber (und persönlich ) abholen musste, haben wir hier direkt einen Termin für ein Probetraining am nächsten Samstag ausgemacht. Wenn es und gefällt, melden wir uns an und werden dann mindestens zweimal in der Woche zusammen dorthin fahren. Und nach etwa einem Jahr, können wir dann unkompliziert nach Heiligenhaus wechseln…