08. November 2017 – Krav Maga Ratingen-Homberg – Kinder Training

Nachdem Haydar weiter ausfällt, habe ich heute wieder das Kindertraining geleitet. Nach aufwärmen mit fangen (laufend, auf 2 Beinen hüpfend, auf einem Bein hüpfend) und einem kleinen 2 Gruppen Wettkampf ging es an die Techniken. Zuerst schlagen und Haken, als Vorbereitung auf die Blocktechniken dazu. Danach der 360 Grad Block.

Danach ging es ans „Praxistraining“. Befreiung aus dem Würgegriff, wenn man mit dem Rücken an der Wand steht und Befreiung aus dem Schwitzkasten. Nachdem das soweit sass, eine Art Chaos Training. Einer steht vorne und wir nacheinander von den anderen angegriffen. Wahlweise mit Schlag auf beliebige Höhe (Abwehr mit 360 Grad Block) oder Schwitzkasten. Zum Abschluss dasselbe mit würgen an der Wand.

Natürlich vor und nach dem Training wieder mit dehnen.

06. November 2017 – Krav Maga Ratingen-Homberg – Kinder Training

Da ich nach der Zahn OP – die leider immer noch nicht verheilt ist – noch nicht wieder selber trainieren kann, habe ich heute die Kindergruppe übernommen. Haydar war wegen einer Verletzung leider verhindert.

7 zuerst skeptische Kinder (was, wer bist du denn), haben dann doch sehr motiviert trainiert. Folgendes Programm hatte ich mir überlegt.

Training aller Techniken, die für das wehren gegen Entführungen notwendig sind mit Partner an der grossen Pratze (schreien, um Hilfe rufen, Tritte auf dem Boden liegend in die Beine, Hammerschläge auf den Kopf, Ellenbogenschläge nach hinten)
Danach habe ich die Szenarien mit den Kindern durchgespielt, indem ich sie versucht habe wegzuziehen oder wegzutragen
ich habe mit den Kindern noch einmal durchgesprochen, wie sich sie verhalten sollen, wenn sie von Fremden angesprochen werden oder wenn Fremde sie mit oder ohne Gewalt zum mitkommen auffordern
danach haben wir die Grundtechniken trainiert (verschiedene Schläge und Tritte)
Davor und danach stand natürlich dehnen und aufwärmen auf dem Programm.