18. Mai 2015 – Krav Maga Ratingen-Homberg

18. Mai 2015 – Krav Maga Ratingen-Homberg

Obwohl ich es besser wissen sollte, habe ich vor dem Training etwas gegessen. Fürs aufwärmen ein ganz grosser Fehler. Dafür habe ich einen Partner für die Prüfung gefunden: Mustafa

Relativ normales aufwärmen, mit vielen Liegestütz und Bauchübungen. Danach ging es direkt an die Techniken. Diesmal lag der Schwerpunkt auf Tritttechniken mit Konter. Stoppen des Gegners mit Sidekick, Frontkick oder Rückwärtstritt. Direkt gefolgt von z.B. Hammerschlag (bei Sidekick), Kniestössen (bei Frontkick) usw.

Bei der nächsten Prüfung wird auch die „Fallschule“ vorkommen, sowohl vorwärts, als auch seit- und rückwärts. Also haben wir auch das geübt. Zuerst nur trocken, dann vorwärts über zwei grosse, übereinander liegende Pratzen, dann 4 Pratzen und zum Schluss fünf Pratzen.

Danach wurde „Verteidigung gegen mehrere Gegner“ trainiert. In diesem Fall einfach 4-5 Angreifer mit Pratzen. Sinn war es, einen Angreifer gleichzeitig als Schild zu benutzen und den anderen keinen Rücken zum Angriff zu „präsentieren“.

Abgeschlossen wurde wieder mit Abhärtung der Fingerknöchel.